ReifenHQ - Ihr Reifenhauptquartier

Untitled Page
ABE allgemeine Betriebserlaubnis
AO für Audi optimierte Reifen
Alter von Reifen Faustregel: Sobald ein Reifen ein Alter von 10 Jahren erreicht hat, sollte er ausgewechselt werden.
AOE (extended) für Audi optimierte Reifen mit Notlaufeigenschaften (siehe Run-Flat)
Auslauf-Reifen Restbestände von Großhändlern. Diese Reifen sind oft günstiger, können aber älter sein.
C-DECKE spezielle Reifen für Transporter/LLKW (Leicht-LKW) mit stark erhöhter Tragfähigkeit und verstärkter Seitenwand
CONTI SEAL Reifen von Continental mit Schutz gegen Luftverlust nach Durchstechen, z. B. durch Schrauben oder Nägel. Der Reifen muss nach Beschädigung trotzdem repariert oder erneuert werden.
DA Reifen mit leichten Schönheitsfehlern aus der Produktion, welche aber völlig intakt sind. Diese Reifen sind oft günstiger.
DEMO Reifen, die bereits zu Vorführzwecken montiert waren und wieder demontiert wurden. Diese Reifen können bis zu 50 Kilometer gelaufen sein. Diese Reifen sind oft günstiger.
DOT Mit DOT markierte Reifen werden schon länger nicht mehr produziert und sind oft älter als drei Jahre, kommen also aus Restbeständen.

Gleichzeitig bezeichnet die DOT Nummer bei allen Reifen das Herstellungsdatum.
E E steht für ECO. Diese Reifen haben einen optimierten Rollwiderstand und führen zu einer Verringerung des Benzinverbrauchs.
EXTRA LOAD, XL, RF Die Tragfähigkeit des Reifens ist erhöht.
FR, FSL, FP Diese Bezeichnungen stehen für Reifen mit Felgenrippe, Felgenschutzleiste oder Felgenprotektor, bezeichnen also eine hochstehende Gummilippe am Reifen, die die Felge vor Bordsteinschrammen schützen soll.
G Für Opel optimierte Reifen
Geschwindigkeitsindex Der Geschwindigkeitsindex kennzeichnet die Höchstgeschwindigkeit, bis zu der der Reifen gefahren werden darf. Die Zuladung darf hierbei 90 % des Maximalwertes nicht überschreiten.
J für Jaguar optimierte Reifen
Lastindex/Tragfähigkeitsindex Der Lastindex ist eine zwei- bis dreistellige Zahl, die die maximal zulässige Last des Reifens anzeigt. Anhand der Lastindextabelle kann die Tragfähigkeit in kg bestimmt werden.
Luftdruck Der Luftdruck wird immer bei kalten Reifen kontrolliert, niemals bei warmen Reifen (warm ab zwei Kilometer Fahrt). Die Herstellervorgaben müssen beachtet werden, bei den meisten Fahrzeugen ist die Luftdrucktabelle auffindbar im Tankdeckel, der A- oder B- Säule, in der Fahrertür oder im Handbuch.

Bei Winterreifen ist kein erhöhter Luftdruck mehr nötig.
LRO für Land Rover optimierte Reifen
M/C M/C steht für Motorcycle und bezeichnet Motorradreifen.
M+S Dies ist eine allgemeine Kennzeichnung für Matsch und Schnee, dies heißt jedoch nicht, dass es sich um einen Winterreifen handelt. Ein echter Winterreifen verfügt zudem über das Schneeflockensymbol.
MO für Mercedes optimierte Reifen
MOE (extended) für Mercedes optimierte Reifen mit Notlaufeigenschaften (siehe Run-Flat)
N0, N01, N02 für Porsche optimierte Reifen
Run-Flat Rad-Reifen-Kombinationen, die Notlaufeigenschaften besitzen. Im Falle eines Reifenschadens kann mit max. 80 km/h weitergefahren werden.

Werden Run-Flat-Reifen verwendet, ist ein Reifendruckkontrollsystem vorgeschrieben, da sonst die Gefahr besteht, dass ein Druckverlust während der Fahrt nicht bemerkt wird.
Run-Flat Herstellerbezeichnungen (Auszug) Bridgestone - RFT

Continental - SSR oder CSR

Dunlop - DSST oder ROF

Pirelli - EUFORI@

Michelin - ZP oder PAX

Goodyear - EMT

Kumho - XRP

Audi - AOE

BMW - RSC

Mercedes - MOE
S1 für Peugeot optimierte Reifen
Schneeflockensymbol Kennzeichnung von Winterreifen
Sternsymbol nach der Reifenbezeichnung für BMW optimierte Reifen

Diese Reifen können auch für andere Fahrzeuge verwendet werden.
SIT SIT steht für Snap-In-Tyre, die Felge hat keine losen Teile, hierdurch wird die Montage vereinfacht und der Reifensitz verbessert.
TL TL steht für tubeless und bezeichnet Reifen ohne Schlauch. Dies ist heutzutage Standard.
ULW ULW bezeichnet Reifen in Ultra-Leicht-Bauweise, für VW und Audi
Unwucht Besteht eine Unwucht am Rad, werden Zusatzgewichte an der Felge angebracht, um die Unwucht zu kompensieren.
VMAX Bezeichnung für Hochgeschwindigkeitsreifen von Continental, für Geschwindigkeiten bis zu 360 km/h

Normalerweise bezeichnet Vmax die Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugs.
Reifen-Glossar